GEMEINSAM
MEHR BEWIRKEN

VEREINIGUNG PÄDAGOGISCHER
FÜHRUNGSKRÄFTE

Die Vereinigung pädagogischer Führungskräfte Austria ist ein unabhängiger, überparteilicher Zusammenschluss von Leiterinnen und Leitern pädagogischer Einrichtungen in Österreich. Ziel der Vereinigung ist die professionelle Vernetzung und der Erfahrungs- und Informationsaustausch, die Interessenvertretung der Mitglieder gegenüber der Bildungspolitik und anderen gesellschaftlichen Akteuren sowie die Wertschätzung des Berufsstandes. Daher nimmt die VPFA die Funktion der Schulleitung als eigenes Berufsbild wahr und arbeitet an der Professionalisierung des Berufsstandes.

MITGLIED WERDEN I VORTEILE GENIESSEN

Als Vereinigung möchten wir für alle pädagogischen Führungskräfte unabhängig von der Bildungseinrichtung Unterstützung und Austausch bieten. Wir informieren Sie gerne über aktuelle Angebote.

EVENTS & TERMINE

ONLINE EVENT ZUM THEMA:

Qualität und Professionalisierung von Leadership in Education Thesen zu pädagogischer Führung als Profession

09.06.2021

DAS TEAM

Wir stellen uns vor. Lesen Sie mehr über unsere Struktur, Leitbild und sämtliche Kooperationen.

AKTUELLES

KOMMENTARE

Ich bin Teil dieser Gemeinschaft, weil ich mich als Leiter einer pädagogischen Führungskraft oftmals alleingelassen fühle. Einfach angenehm!

Ich bin Teil dieser Gemeinschaft, weil ich mich als Leiter einer pädagogischen Führungskraft oftmals alleingelassen fühle. Einfach angenehm!Ich bin der Meinung, dass das Berufsbild der Leitung aller pädagogischen Einrichtungen überdacht werden sollte. Grundsätzlich!

Endlich gibt es eine unabhängige Vereinigung pädagogischer Führungskräfte. Endlich!

Mir ist das Kind wichtig und diese Gemeinschaft stellt die Pädagogik in den Vordergrund! Bravo!

Ich bin Mitglied, weil hier gute Vernetzung und Austausch möglich ist. Das erweitert den Horizont.

Ich bin Mitglied, weil ich allein nicht so viel bewegen kann, wie diese Gemeinschaft Gleichgesinnter. Top!

Das Serviceangebot der VPFA wächst ständig!

Auch die Leitungen der elementarpädagogischen Einrichtungen werden hier nicht vergessen.